Photographie Manfred Rößmann

| Bäume | Regionen | Bühne | Kunst | Aktiononen | Offenbach |

Startseite / Regionen / Rhön / Frühlingserwachen in der Rhön / Sonnenpfützen in der Frühlings-Rhön [8]

Sonnenpfützen in der Frühlings-Rhön

Bei der Lektüre des Romans Aus tiefstem Vergessen von Patrick Modiano fiel mir der Begriff Sonnenpfützen erstmalig auf. Ich dachte gleich an die fotografische Umsetzung. Bei einem Frühlingsaufenthalt in der Rhön gab es erste Ergebnisse. Diese werden hier präsentiert. Fotos der Vergangenheit wurden durchforstet. Diese Bilder werden später zu sehen sein.

Bei der Recherche fand ich heraus, dass der Begriff in der Literatur nicht neu ist. Auch Boris Pasternak nutzte ihn und Frank Werfel. Einige Zitate:

Durch das Fenster sah ich Rachmans schwarzes Auto mitten in einer Sonnenpfütze stehen.

...

Einen Augenblick bin ich reglos vor dem Fenster stehengeblieben, mitten in einer Sonnenpfütze, bis ich merkte, daß er eingeschlafen war.

(Quelle: Patrick Modiano: Aus tiefstem Vergessen, Roman; Aus dem Französischen von Elisabeth Edl)

Franz Werfel
Verliebte Frühe

Das Gehölz wirft sich im Wind
Wie ein Schläfer in erster Frühe.
Schon schmolz die eiserne Nacht.

Mein erwachtes Blut,
Flüssiger rinnt es
In den durchsichtigen Morgen hinein.

Ach, mein neues Gefühl!
Gestern legt' ich's neben mich,
Nun richtet sich's blinzelnd empor.

An den Mittag denkt meine Verliebtheit,
An ein Pflaster mit breiten Sonnenpfützen
Und an eine Gestalt . . .

Viele Stunden sind es bis Mittag,
Viel Zeit noch zur Vorfreude.

0 Kommentar