Photographie Manfred Rößmann

| Bäume | Regionen | Bühne | Kunst | Aktiononen | Offenbach |

Fotografie, die ihrem Gegenstand verpflichtet ist, Fotografie, die nicht von ihm abstrahiert, Fotografie, die über das Dokumentarische hinausgeht und den gesellschaftlichen Kontext ergreift: Dieser realistischen Richtung der Fotografie fühle ich mich verpflichtet.

Seit Jahren in meiner Freizeit als Fotograf; meine Themen sind vielfältig, von der Natur- und Landschaftsaufnahme bis zu sozialen Ereignissen fühle ich mich stets dem abgebildeten Gegenstand verbunden, damit dieser nicht Objekt bleibt, sondern durch das Bild spricht.

In den letzten Jahren habe ich die Bühnenprojekte des TheaterProzess und des Heinrich-Heine-Club Offenbach fotografisch begleitet.

Ich bin Mitglied der AG FotoGesellschaft in der KunstGesellschaft Frankfurt, die schon durch ihre Namensgebung den gesellschaftlichen Zusammenhang aller Kunst behauptet.

Diese Seiten zeigen meine Fotos in Alben / Galerien organisiert. Auf meiner TextSeite bringe ich Beiträge und Berichte zu den Fotos.

Startseite / Bühne / Heinrich-Heine-Club Offenbach / 2015 / 16.11.2015 Kassandra nach Christa Wolf

Kassandra - Autorisierte Bühnenfassung nach Christa Wolf

Schauspiel mit Cornelia Gutermann-Bauer vom Turmalintheater

Regie: Günther Bauer

Während Kassandra in der griechischen Sage über den Untergang Trojas nur eine Nebenrolle spielt, rückt sie bei der Autorin Christa Wolf in den Mittelpunkt des Geschehens und entwirft damit eine starke weibliche Gegenfigur zum männlichen Helden einer patriarchalen Ordnung. Christa Wolf gewährt in ihrem Werk Einblicke in die innere Gedanken- und Gefühlswelt der Seherin, die kurz vor ihrem Tod auf ihre Kindheit und Jugend sowie den Krieg um Troja zurückblickt. Cornelia Gutermann-Bauer vom Turmalintheater offenbarte eindrucksvoll den ganzen Schmerz, die Verzweiflung, aber auch die unglaubliche Stärke und den Mut dieser unglücklichen Heldin.

0 Kommentar